Starthilfe für Saisonbetriebe

Die Bundesrichtlinie wurde am 30.11.2021 vom Verwaltungsrat beschlossen. Die Antragstellung ist vom 7. Jänner 2022 bis zum 31. Jänner 2022 über das eAMS-Konto möglich.

Antragstellung im eAMS-Konto unter:

eServices / Beihilfen nach dem Arbeitsmarktservicegesetz / Eingliederungsbeihilfe / Formular wählen / auf der 2. Seite des Formulars wählen Sie bitte „Starthilfe für Saisonbetriebe (Sonder-Eingliederungsbeihilfe)“

Welche Arbeitgeber_innen sind förderbar?

Förderbare Arbeitgeber_innen sind alle Unternehmen, die eine in der Beilage enthaltene ÖNACE 2008 Klassifikation ausweisen (vom Lockdown besonders betroffen) und die Saisonbetriebe führen, in denen sie Dienstleistungen oder Waren gegen Entgelt erbringen bzw. verkaufen. Als Saisonbetrieb gilt ein Betrieb, der mehr als 3 Monate in Summe im Jahr geschlossen ist, oder dessen Beschäftigtenstand durch mindestens 3 Monate hindurch um ein Drittel höher oder niedriger als im Jahresdurchschnitt ist.

Öffentliche oder Non Profit Einrichtungen sind nicht förderbar.

Welche Arbeitnehmer_innen sind förderbar?

Alle Arbeitnehmer_innen, die vom 3. November 2021 bis zum 17. Dezember 2021 bei einem Saisonbetrieb ein voll versicherungspflichtiges und legales Arbeitsverhältnis aufnehmen. Eine vorherige Vormerkung beim AMS ist nicht erforderlich.
Die zu fördernde Person hatte kein Arbeitsverhältnis bei der_beim selben Arbeitgeber_in, das nach dem 25. November 2021 gelöst wurde, gleich aus welchen Gründen.

Nicht förderbar sind

Personen, die dem geschäftsführenden Organ der Förderungswerber_in angehören. 
Ehepartner_innen, Lebensgefährt_innen, eingetragen_e Partner_innen, Kinder, Eltern, Geschwister, Enkelkinder, Großeltern, Schwager/Schwägerinnen, Stiefkinder, Stiefeltern, Adoptivkinder und Adoptiveltern der_des Förderungswerber_in bzw. der zur Geschäftsführung berufenen natürlichen Personen.

Welche Arbeitsverhältnisse sind förderbar?

Für die Gewährung einer Starthilfe für Saisonbetriebe muss ein voll versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis begründet werden. Das Beschäftigungsausmaß ist unerheblich.

Befristete Arbeitsverhältnisse sind nur förderbar, wenn die Befristung eine vollständige Entlohnungsperiode (ein Kalendermonat) umfasst.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Förderung beträgt 65 % der Bemessungsgrundlage.
Bemessungsgrundlage = laufendes monatliches Bruttoentgelt (ohne Sonderzahlungen, Mehrarbeits- und Überstundenentgelt, Aufwandsersätze und erfolgsabhängige Entgeltbestandteile) plus 50% für Lohnnebenkosten.

Wie lange wird gefördert?

Die Beihilfe wird bis zum Ende der ersten vollständigen Entgeltperiode (ein Kalendermonat) gewährt, außer das Arbeitsverhältnis endet unerwartet früher, dann eben bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses.

Beispiel 1:
Das Arbeitsverhältnis beginnt am 25.11.2021; die Förderung endet spätestens am 31.12.2021
Beispiel 2:
Das Arbeitsverhältnis beginnt am 2.12.2021; die Förderung endet spätestens am 31.1.2022
Beispiel 3:
Das Arbeitsverhältnis beginnt am 1.12.2021; die Förderung endet spätestens am 31.12.2021

ÖNACE 2008 Klassifikationen für die Starthilfe für Saisonbetriebe

45.11-2 Einzelhandel mit Kraftwagen mit einem Gesamtgewicht von 3,5t oder weniger

49.19 Handel mit Kraftwagen mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5t

45.32 Einzelhandel mit Kraftwagenteilen und –zubehör

45.40 Handel mit Krafträdern, Kraftradteilen und –zubehör, Instandhaltung und Reparatur von Krafträdern

47.19 sonstiger Einzelhandel mit Waren verschiedener Art

47.4 Einzelhandel mit Geräten der Informations- und Kommunikationstechnik (in Verkaufsräumen)

47.5 Einzelhandel mit sonstigen Haushaltsgeräten, Textilien, Heimwerker- und Einrichtungsbedarf (in Verkaufsräumen)

47.6 Einzelhandel mit Verlagsprodukten, Sportausrüstungen und Spielwaren (in Verkaufsräumen)

47.71 Einzelhandel mit Bekleidung

47.72 Einzelhandel mit Schuhen und Lederwaren

47.75 Einzelhandel mit kosmetischen Erzeugnissen und Körperpflegemittel

47.76 Einzelhandel mit Blumen, Pflanzen, Sämereien, Düngemittel, zoologischer Bedarf und lebenden Tieren

47.77 Einzelhandel mit Uhren und Schmuck

47.78 sonstiger Einzelhandel in Verkaufsräumen (ohne Antiquitäten und Gebrauchtwaren)

47.79 Einzelhandel mit Antiquitäten und Gebrauchtwaren

47.8 Einzelhandel an Verkaufsständen und auf Märkten

47.99 sonstiger Einzelhandel, nicht in Verkaufsräumen, an Verkaufsständen oder Märkten

49.31-2 Autobusliniennahverkehr

49.39-1 Seilbahnen und Lifte

49.39-9 sonstige Personenbeförderung im Landverkehr a.n.g. (ohne Seilbahnwirtschaft)

50.3 Personenbeförderung in der Binnenschifffahrt

52.23 Erbringung von sonstigen Leistungen für die Luftfahrt

55 Beherbergung

56 Gaststätten

59.14 Kinos

77.21 Vermietung von Sport- und Freizeitgeräten

79.11 Reisebüros

79.12 Reiseveranstalter

79.90-1 Reise- und Fremdenführer

82.30 Messe-, Ausstellungs- und Kongressveranstalter

85.5 sonstiger Unterricht

86.90-9 sonstiges Gesundheitswesen

90 kreative, künstlerische und unterhaltende Tätigkeiten

91 Bibliotheken, Archive, Museen, botanische und zoologische Gärten

92 Spiel-, Wett- und Lotteriewesen

93 Erbringung von Dienstleistungen des Sports, der Unterhaltung und der Erholung

96.02 Friseur- und Kosmetiksalons

96.04-1 Schlankheits- und Massagezentren

96.04-9 Saunas, Solarien, Dampfbäder etc.

96.09 Erbringung von sonstigen Dienstleistungen a.n.g.

Diese Seite wurde aktualisiert am: 17. Januar 2022