Auslandspraktikum für Studierende

Sie möchten während des Studiums gerne ein wenig Zeit im Ausland verbringen und idealerweise relevante Arbeitserfahrung in der jeweiligen Branche sammeln? Dann ist ein Auslandspraktikum oft die beste Lösung. Denn neben dem Erlernen einer neuen Sprache und interkulturellem Know-how, ist ein Auslandsaufenthalt auch von vielen potenziellen Arbeitgebern sehr gerne gesehen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen für Ihr Auslandspraktikum. Von der Organisation einer Unterkunft über den Bewerbungsprozess bis hin zur Finanzierung des Auslandsaufenthaltes.

Kosten & Finanzierung

Bevor die Reise losgeht, sollte erst einmal ein Blick auf die entstehenden Kosten eines Auslandsaufenthalts gelegt werden. Folgende Kostenpunkte sollten bei der Budgetplanung daher unbedingt berücksichtigt werden:

  • An- und Abreise
  • Visa-Gebühren
  • Miete
  • Versicherungen

Hinzu kommen noch Ausgaben für Lebensmittel, Telefon und Internet sowie die Freizeitgestaltung. 

Wichtig: Beachten Sie auch die Visa-Bestimmungen des Landes, in dem Sie ein Praktikum absolvieren möchten. Denn in manchen Ländern ist es schwieriger ein Visum zu erhalten. Zudem ist auch ein Visum mit Kosten verbunden.

Bewerbung

Bewerbung über eine Organisation

Sie möchten Unterstützung bei der Bewerbung für ein Praktikum im Ausland? In Österreich gibt es Organisationen, die für Studierende Praktika im Ausland organisieren. Hier geben Sie Ihre Bewerbung direkt bei der Organisation ab und diese sucht den für Sie passenden Praktikumsplatz im Ausland. Beispiele solcher Organisationen sind:

  • AIESEC für Studierende wirtschaftlicher Studienrichtungen
  • IAESTE für Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Studienrichtungen
  • ELSA für Jurastudierende
  • IAAS für Studierende agrarwirtschaftlicher Studienrichtungen
  • AMSA für Medizinstudierende

Bewerbung über EU-Förderprogramme

Auch die EU fördert mit dem Programm Erasmus+ das Absolvieren von Praktika im Ausland. Informationen darüber und wie Sie sich bewerben können, erhalten Sie beim OEAD.

Bewerbung auf Eigeninitiative

Sie haben eigene Vorstellungen, in welchem Land und bei welchem Unternehmen Sie Ihr Praktikum absolvieren möchten? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen, am besten auch mit vorhandenen Sprachzertifikaten, direkt an Ihre Wunschunternehmen. Im Rahmen Ihrer Bewerbung sollten Sie darauf achten, diese in der Landessprache oder in Englisch abzugeben.

Wohnungssuche

Wenn Sie sich direkt über eine Organisation für ein Praktikum im Ausland bewerben, organisiert diese auch häufig eine Wohnmöglichkeit für Sie. In den meisten Fällen werden Sie in einer Wohngemeinschaft untergebracht sein, um leicht mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und den interkulturellen Austausch zu fördern.

Sie suchen selbst nach einer Wohnmöglichkeit im Ausland? Dann ist das Internet die erste und beste Quelle! Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, können Ihnen die Touristeninformation des jeweiligen Landes oder auch die dortigen Universitäten Informationen über mögliche Wohngelegenheiten geben.

Weiterführende Informationen

Informationen über Ferialjobs und Praktika im In- und Ausland, Au-pair, Sprachreisen, freiwillige Hilfseinsätze, Jobs auf Schiffen, Tätigkeiten als Erntehelfer etc. finden Sie hier!

Diese Seite wurde aktualisiert am: 21. April 2021