Jobs in der Landwirtschaft

Sie sind körperlich fit, gerne in der Natur und möchten dies mit Ihrem Beruf verbinden? Dann ist ein Job in der Landwirtschaft vielleicht das Richtige. Informieren Sie sich jetzt über die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche, die notwendigen Anforderungen sowie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Hier erfahren Sie auch, welche offenen Stellen aktuell verfügbar sind.

Tätigkeitsbereiche

Das Aufgabengebiet von Landwirtinnen bzw. Landwirten ist umfangreich. Zum Ackerbau zählen Aussaat, Ernte und Aufbereitung zur Weiterverwendung von Nutzpflanzen wie Getreide oder Gemüse. Ein zweiter großer Bereich ist die Haltung und Züchtung von Nutztieren wie Rindern, Schweinen oder Hühnern. Die Arbeit mit landwirtschaftlichen Maschinen und Traktoren sowie deren Reparatur gehört ebenfalls zu den Aufgaben in der Landwirtschaft.

Außerdem zählen die Instandhaltung der landwirtschaftlichen Betriebe sowie das Betreiben von Biomassekraftwerken zum Tätigkeitsfeld. Besonders in großen Gutshöfen oder forstwirtschaftlichen Unternehmen müssen auch betriebswirtschaftliche Aufgaben wie allgemeine Planung, administrative Tätigkeiten oder Controlling Funktionen übernommen werden.

Auch landwirtschaftliche Hilfskräfte übernehmen zahlreiche Aufgaben. Beispielsweise werden unterstützende Tätigkeiten bei der Vorbereitung der Felder (beim Pflügen oder Eggen) durchgeführt. Ebenso werden Hilfskräfte bei der Aussaat, der Düngung der Pflanzen, bei der Unkrautbeseitigung und der Ernte benötigt. Im Bereich der Nutztierhaltung zählen das Tränken der Tiere, die Futtervorbereitung oder das Stallausmisten zu den Aufgabengebieten. Bei Bedarf werden die Reparatur der landwirtschaftlichen Maschinen oder Instandhaltungsaufgaben auf Höfen übernommen. In forstwirtschaftlichen Betrieben werden zusätzlich Waldarbeiten durchgeführt.

Anforderungen

Nicht nur der Tätigkeitsbereich einer Facharbeiterin bzw. eines Facharbeiters der Landwirtschaft ist groß, auch die Anforderungen und mitzubringenden Kompetenzen sind umfassend. Grundlegende Kenntnisse in den Gebieten Ackerbau, Viehwirtschaft, Agrarökonomie und Betriebswirtschaft sind unumgänglich. Ebenso ist technisches Verständnis von Vorteil.

Je nach Spezialisierung bzw. Größe des Betriebes sind noch weitere fachliche Qualifikationen erstrebenswert:

  • Kenntnisse in den Bereichen Energie- und Umwelttechnik sowie Biomasse
  • Gartenbaukenntnisse
  • Forst- und Holzverarbeitungskenntnisse
  • Weinbaukenntnisse
  • Wissen im Bereich der Lebensmittelherstellung und -verarbeitung
  • Knowhow in den Gebieten Rechnungswesen, Management und Logistik

Darüber hinaus werden weitere Kompetenzen vorausgesetzt:

  • Witterungsbeständigkeit
  • körperliche Belastbarkeit und Ausdauer
  • Bereitschaft für Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • gute Deutschkenntnisse
  • selbstständiges und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationstalent
  • handwerkliches Geschick

Auch für landwirtschaftliche Hilfsarbeiterinnen und Hilfsarbeiter zählen grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Ackerbau, Viehwirtschaft oder im Umgang mit landwirtschaftlichen Maschinen zum Anforderungsprofil. Des Weiteren werden solide Deutschkenntnisse, körperliche Belastbarkeit, handwerkliche Fertigkeiten sowie ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft vorausgesetzt. Für weiterführende Informationen besuchen Sie unser AMS-Berufsinformationssystem.

Stellenangebote

Landwirtschaftliche Facharbeiterinnen bzw. Facharbeiter sind entweder selbstständig tätig oder in einem größeren Betrieb angestellt. Hilfskräfte der Landwirtschaft arbeiten ebenfalls auf größeren land- und forstwirtschaftlichen Höfen oder auch bei Zulieferunternehmen.

Nähere Informationen zu den aktuellen Stellenangeboten finden Sie in unserem AMS-eJob-Room.

Aus- und Weiterbildung

Im Bereich der Aus- und Weiterbildung gibt es für landwirtschaftliche Berufe viele Optionen. Während bei der landwirtschaftlichen Hilfskraft die Ausbildung häufig direkt im Betrieb erfolgt, gibt es für landwirtschaftliche Facharbeiterinnen und Facharbeiter diverse Lehren, berufsbildende höhere Schulen oder Fachschulen sowie Kollegs und Universitätslehrgänge. Auch zusätzliche Ausbildungsformen für Erwachsene im zweiten Bildungsweg sind vorhanden.

Benötigen Sie Detailinformationen zu den einzelnen Ausbildungsmöglichkeiten? Dann besuchen unseren AMS-Ausbildungskompass. 

Oder sind Sie auf der Suche nach spezifischen Weiterbildungsoptionen? Dann sind Sie in der AMS-Weiterbildungsdatenbank an der richtigen Stelle.

Weiterführende Informationen

Umfangreiche Informationen zu den jeweiligen Berufsmöglichkeiten und Spezifikationen im Bereich der Landwirtschaft finden Sie im AMS-Berufslexikon.

In unserem AMS-Gehaltskompass erfahren Sie, mit welchen Einstiegsgehältern Sie als landwirtschaftliche Fachkraft sowie als Hilfsarbeiterin bzw. Hilfsarbeiter in der Landwirtschaft rechnen können. 

Diese Seite wurde aktualisiert am: 07. Juli 2020