Hobbys im Lebenslauf

Sie sind gerade dabei Ihren Lebenslauf zu erstellen und fragen sich, ob Sie Ihre Hobbys miteinbauen sollten oder nicht? Die Angabe von Hobbys und Interessen ist natürlich keine Pflicht, kann aber durchaus von Vorteil sein. Wenn Sie beispielsweise angeben, in einer Fußballmannschaft zu spielen, dann zeigt dies, dass Sie teamfähig sind und höchstwahrscheinlich auch die nötige Disziplin mit sich bringen, die Sie gegenüber Ihrem Vorgesetzten aufweisen sollten. Sie sollten aber keinesfalls irgendwelche Hobbys erfinden, nur weil Sie denken, dass Sie damit einen positiven Eindruck hinterlassen könnten. Denn befragt man Sie beim Bewerbungsgespräch genauer dazu und Sie wissen keine Antwort, dann kann dieser Plan schnell nach hinten losgehen.

Diese Seite wurde aktualisiert am: 13. September 2018