Reinigungskraft - Sie sorgen für Sauberkeit

Als Reinigungskraft sorgen Sie dafür, dass Büros, Geschäftsräumlichkeiten und Werkstätten immer sauber bleiben. Sie wischen Fußböden auf, kehren und polieren sie, staubsaugen Teppiche, leeren die Papierkörbe aus, gießen Pflanzen und waschen schmutziges Geschirr ab. Meistens arbeiten Reinigungskräfte für Reinigungsfirmen und führen die Reinigung von betreuten Objekten gemeinsam mit mehreren Kollegen/Kolleginnen durch. Auch eine Anstellung als Reinigungshilfe für einen privaten Haushalt ist üblich. Wichtig für den Beruf ist eine hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität. Die körperliche Belastung ist hoch und die Ausübung der Arbeit erfordert eine starke körperliche Ausdauer. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um als Putzkraft tätig zu werden, beispielsweise als Raumpfleger, Haushaltshilfe, Stubenmädchen/-bursch, oder Industriereinigungskraft.

Hilfreiche Infos zu Berufsbildern und aktuelle Stellenanzeigen

Raumpfleger sind für die Reinigung von Büros, Geschäftsräumen und Werkstätten zuständig. Mehr Informationen finden Sie hier!

Industriereinigungskräfte reinigen Anlagen, Maschinen, Geräte und Produktionshilfsmittel in Gewerbe- und Produktionsbetrieben. Mehr über das Berufsbild und das durchschnittliche Einstiegsgehalt finden Sie hier!

Haushaltshilfen erledigen alle anfallenden Hausarbeiten wie putzen, saugen, waschen, kochen, bügeln, etc. Sie werden hauptsächlich von privaten Haushalten beschäftigt. Hier mehr dazu!

Stubenmädchen und Stubenburschen reinigen in Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben die Gästezimmer. Mehr zu ihren Aufgaben, Beschäftigungsmöglichkeiten und aktuelle Jobausschreibungen finden Sie hier!

Gesucht – gefunden! Die einen suchen einen guten Job, die anderen gutes Personal. Der eJob-Room des AMS verbindet sie – gratis und 24 Stunden täglich!

Diese Seite wurde aktualisiert am: 27. Mai 2020