Business Tour 2021: AMS Steiermark will 700 Betriebe besuchen

In den nächsten drei Wochen besuchen die Berater_innen des Service für Unternehmen im AMS Steiermark wieder persönlich hunderte Unternehmen. „Wir beraten die Betriebe bei Fragen zur Personalsuche und -entwicklung und stellen Ihnen unsere passenden Dienstleistungen und Förderungen vor“, sagt AMS-Landesgeschäftsführer Karl-Heinz Snobe.


  • Veröffentlicht 11.10.2021
  • Bundesland Steiermark

Es ist wieder soweit, von Montag, 11. Oktober, an bis zum Freitag, 29. Oktober, steht das AMS Steiermark wieder ganz im Zeichen der AMS Business Tour 2021: Die rund 100 Mitarbeiter_innen des Service für Unternehmen (SfU) statten – selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Corona-Regelungen – hunderten Firmen im ganzen Bundesland persönliche Besuche ab oder kommen telefonisch bzw. per Online-Meeting mit ihnen ins Gespräch. „Unsere Beraterinnen und Berater wollen in den nächsten drei Wochen rund 700 Betriebsbesuche absolvieren. Nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie möchten wir nun wieder die persönliche Begegnung mit den Unternehmen forcieren“, betont der Landesgeschäftsführer des AMS Steiermark, Karl-Heinz Snobe. „Im jetzt angelaufenen wirtschaftlichen Aufschwung wollen wir die Unternehmen bestärken und Ihnen beratend mit maßgeschneiderten Lösungen bei der Bewältigung der Herausforderungen im Personalbereich zur Seite stehen.“

Angesichts des hohen Bedarfs der steirischen Unternehmen nach zusätzlichen Arbeitskräften – mehr als 17.000 offene Stellen sind derzeit dem AMS Steiermark gemeldet – rücken die Angebote zur Qualifizierung von Fachkräften in den Mittelpunkt der Business Tour 2021: Über verschiedene Modelle wie etwa der Arbeitsplatznahen Qualifizierung (AQUA) oder Stiftungen werden geeignete und interessierte Arbeitsuchende passgenau nach den Bedürfnissen des künftigen Arbeitgebers zu neuen wertvollen Mitarbeiter_innen ausgebildet. Auch Förderungen zur Weiterbildung des bestehenden Personals können in Anspruch genommen werden. Mit dem Programm „Sprungbrett“ unterstützt das AMS über großzügige Zuschüsse zu den Lohn- und Lohnnebenkosten die berufliche Reintegration langzeitbeschäftigungsloser Personen.

Bei der vom AMS geförderten Impulsberatung on-demand werden den Betrieben erfahrene, qualifizierte Unternehmensberater_innen von Deloitte oder ÖSB zur Seite gestellt. Die Beratung kann dabei zeitlich auch mehre Tage in Anspruch nehmen, orientiert sich ganz an den individuellen Bedürfnissen der Firma und erfolgt persönlich, virtuell oder telefonisch – und das ohne Kosten für den Betrieb.

Mehr Infos unter www.ams.at/weiter

Diese Seite wurde aktualisiert am: 11. Oktober 2021