Infoblätter für Kund_innen

Hier finden Sie Infoblätter für Kundinnen und Kunden für neue Kursangebote vom AMS Wien.

Get started Basics+

Sie wollen Ihren beruflichen Wiedereinstieg gut vorbereiten?
Sie wollen umsteigen und interessieren sich für ein neues Fachgebiet? 

„Get started“ bietet berufsspezifische Grundausbildung.

Die „Get Started“ Angebote dienen der Vorbereitung auf fachliche Weiterbildung, eine Berufsausbildung mit formalem Abschluss bzw. entsprechende Vorbereitungslehrgänge oder auf eine einschlägige Arbeitsaufnahme in folgenden Bereichen:

  • Basics + für Büro, Handel und Transport
  • Basics + für Industrie, Handwerk und IT
  • Basics + für Tourismus, Gastronomie und Dienstleistung

Steigen Sie jetzt in Ihre Höherqualifizierung in Ihrer Zielbranche ein!

Sie vertiefen Ihr Allgemeinwissen in den Bereichen Fachsprache, Fachrechnen, digitales Knowhow - passgenau für Ihren beruflichen Einsatzbereich. Im Rahmen von berufstypischen Projektarbeiten verknüpfen Sie Theorie und Praxis und bringen das Gelernte zur Anwendung.

Machen Sie sich Fit für den Arbeitsmarkt 4.0!

Zielgruppe:
Personen ab 18 Jahre mit oder ohne berufliche Vorerfahrung, mit Deutschkenntnissen ab Niveau A2 und Interesse an einer Ausbildung bzw. Beschäftigung in einem der drei genannten Berufsfelder.

Ziel:
Erwerb und Vertiefung von berufsfeldbezogenen Basiskompetenzen.

Kursdauer:
Die Kursdauer beträgt bedarfsorientiert 5, 10 oder 15 Wochen à 20 Wochenstunden

Infoblatt für Kundinnen und Kunden zum Ausdrucken

Bildungscampus

Jetzt die Chance nutzen und den Lehrabschluss nachholen!

Die „Bildungscampus“ Angebote bieten Vorqualifizierungen und gezielte Vorbereitung auf die weitere Qualifizierung zum Lehrabschluss in folgenden Bereichen:

  • Bildungscampus Büro
  • Bildungscampus Gastronomie & Tourismus
  • Bildungscampus Elektro 

Steigen Sie jetzt in Ihre Höherqualifizierung in Ihrem Zielberuf ein!

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Lehrberufen. Personen mit genügend Berufserfahrung1 absolvieren einen kompakten Vorbereitungslehrgang, Personen ohne bzw. zu geringer facheinschlägiger Vorerfahrung absolvieren eine mehrjährige Intensivausbildung zur Fachkraft.

                                                           

1 Erfüllung der Kriterien der ausnahmsweisen Zulassung zur Lehrabschluss-prüfung gemäß §23/5 BAG im jeweiligen Lehrberuf d.h. nachweisliche, fach-einschlägige Vorerfahrung von mindestens der halben Lehrzeit.

Bildungscampus Büro - INFO-TAS: 703790

Bürokaufmann/-frau
Verwaltungsassistensz
Finanz- und Rechnungswesenassistenz
Rechtskanzleiassistenz
Steuerassistenz 
Versicherungskaufmann/-frau
Immobilienkaufmann/-frau

 

Bildungscampus Gastronomie & Tourismus - INFO-TAS: 666354

Koch/Köchin 
Restaurantfachmann/-frau  
Systemgastronomiefachmann/-frau
Hotel- und Gastgewerbeassistenz

Bildungscampus Elektro - INFO-TAS: 669512

Elektro- und Gebäudetechnik
Energietechnik
Anlagen- und Betriebstechnik
Mechatronik- Automatisierungstechnik
Angewandte Elektronik
Kälteanlagentechnik
Elektroinstallationstechnik

Zielgruppe:
Personen ab 18 Jahre, mit sehr guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift und Interesse an einer Lehrausbildung und Arbeit im ausgewählten Lehrabschluss. 

Ziel:
Die positive Absolvierung eines Lehrabschlusses und die Vermittlung in den Arbeitsmarkt.  

Kursdauer:
Die Kursdauer beträgt 12 Wochen in der Vorqualifizierung, 30 Wochen in einem Vorbereitungslehrgang und die halbe Lehrzeit in einer Facharbeiter_innen-Intensivausbildung d.h. 1 ½ Jahre bei 3 Jahren Lehrzeit.

Bei Interesse wenden Sie sich an Ihre AMS Beraterin bzw. Ihren AMS Berater.

Infoblatt für Kundinnen und Kunden zum Ausdrucken

Wege in Gastronomie und Tourismus

Sie haben Interesse an einer von mehr als 20 spezialisierten Ausbildungen?

Dann nutzen Sie das breite Kursangebot des Arbeitsmarktservice Wien! 

Ergreifen Sie auch die Chance „überregional“ in den Tourismusregionen außerhalb Wiens - in Burgenland, Niederösterreich, Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol oder Vorarlberg Berufserfahrung zu sammeln!

Das Angebot reicht von Etagenfachkraft, Hilfskoch/Hilfsköchin bis hin zu Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin, Bäcker_in, Hotel- & Gastgewerbeassistenz oder Systemgastronomiefachmann/-frau.

Was müssen Sie mitbringen?

  • Interesse und Motivation an einer Ausbildung bzw. Weiterbildung
  • Interesse an einer Tätigkeit in der Gastronomie oder im Tourismus, Freude an einer Tätigkeit in den schönsten Regionen Österreichs oder auch international
  • Berufserfahrung ist für einige Angebote erforderlich
  • grundsätzlich liegt das Mindestalter bei 18 Jahren, für Jugendliche gibt es – wenn kein betrieblicher Lehrplatz gefunden wird – die Möglichkeit einer überbetrieblichen Lehrausbildung
  • Bereitschaft, entsprechende Aufnahmeverfahren zu durchlaufen und positiv abzuschließen

Wo können Sie sich informieren? 

Allgemeine Informationen zu den Berufen erhalten Sie in den Berufsinformationszentren (BIZ) – des AMS Wien und finden Sie im AMS-Berufskompass unter www.berufslexikon.at 

Für konkrete Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre AMS-Beraterin oder Ihren AMS-Berater oder nutzen Sie unsere #weiterbilden-Hotline 050 904 944.

Das Angebot umfasst:

  •  Informationsveranstaltungen, Vorauswahl, Vorqualifizierung, Qualifizierung und Unterstützung beim Einstieg in ein Dienstverhältnis.
  • Es können Beratungen, Kurse, Stiftungsteilnahmen, Trainings oder Beschäftigungsverhältnisse gefördert werden (siehe Liste weiter unten).
  • Für Jugendliche gibt es auch ein überbetriebliches Ausbildungsangebot.
  • Des Weiteren gibt es die Möglichkeit bestimmte Abschlüsse über eine sogenannte individuelle Förderung des AMS (Kurskostenförderung) zu erwerben. In diesem Fall bringen Sie idealerweise eine Einstellzusage mit. Die Entscheidung ob gefördert wird, muss jedoch Ihre AMS- Beraterin oder Ihr AMS-Berater treffen – immer rechtzeitig vor dem Start.

Der Ausbildungsweg wird individuell festgelegt und kann folgende Angebote umfassen: 

VORAUSWAHL / SCREENING

  •   Orientierung „Perspektive Tourismus“ 

VORQUALIFIZIERUNG

  • Berufsspezifische Basisbildung „Get started Basics + Tourismus, Gastronomie & Dienstleistung“ 

QUALIFIZIERUNG

  • Ausbildung mit Lehrabschluss im Rahmen einer überbetrieblichen Ausbildung (für Personen bis 21 Jahre), beispielsweise Restaurantfachkraft, Hotel-und Gastgewerbeassistenz, Sytemgastronomie, Koch/Köchin, Konditor_in und Bäcker_innen
  • Qualifizierung in 3 Modulen „Kompetenz mit System (KmS) Küche oder Service
  • Qualifizierung „Bildungscampus Gastronomie und Tourismus“ - Vorqualifizierungen, Vorbereitungslehrgänge und Facharbeiter_innen-Intensivausbildung zum Lehrabschluss
  • Qualifizierung und beratende Begleitung „Wiener Anerkennungssystem – individuelle Vorbereitung auf den Lehrabschluss Koch/Köchin und Restaurantfachleute
  • Qualifizierung „New Skills in den Bereichen Koch/Köchin, Hilfskoch/Hilfsköchin, Service
  • Qualifizierung und überregionale Vermittlung „Go West - in den Bereichen Küche, Service oder Etage
  • Sprachangebot „Deutsch4Job – Fachvokabular und Vermittlung
  • Qualifizierungen „Facharbeiter_innen-Intensivausbildung bzw. Lehrausbildungen im Bereich Bäcker_innen, Konditor_in, Koch/Köchin und Restaurantfachleute“ bei JAW (Ausbildungszentrum Jugend am Werk)
  • Spezialangebote für Frauen: FiT-Facharbeiter_innen- Intensivausbildung im Bereich Köchin mit Lehrabschluss für Frauen ab 18
  • Stiftungsangebote (punktgenaue Ausbildung für Personen bei Vorliegen eines konkreten Jobangebotes von einem Unternehmen) in den Bereichen Gastronomie und Tourismus
  • Qualifizierungen mit individueller Fördermöglichkeit durch Angebote des freien Weiterbildungsmarktes sind im Vorfeld mit Ihrer AMS-Beraterin oder Ihrem AMS-Berater abzuklären.

BEFRISTETE BESCHÄFTIGUNG

Befristete Trainings- und Beschäftigungsangebote in einem der angeführten sozialintegrativen Betriebe:

  • Michl´s Cafe:
    Tätigkeiten in der Küche, im Service (Bedienung der Gäste) und Tätigkeiten im Catering (direkt bei Veranstaltungen) sowie im Bereich Abwasch und Lieferservice u.a. auch per E-Bike

  • INIGO Restaurant:
    Tätigkeiten in der Küche, Tätigkeiten im Service inklusive Inkasso, Tätigkeiten im Bereich Reinigung/Küche (Reinigung nur in Kombination mit Küche möglich), im Bereich Catering/Transport sowie in der Kantine

  • TOP-Lokal:
    Tätigkeiten in der Küche, im Service (Bedienung der Gäste) und Tätigkeiten im Catering (direkt bei Veranstaltungen) sowie Betreuung eines Shops im Lokal, Tätigkeiten im Bereich Reinigung sowie Brötchenverkauf (Vorbereitung, Transport, Buffetaufbau, Verkauf, Kassieren, Abbau und Reinigung)

  •  Die Caterei:
    Tätigkeiten in der Küche (auch Essensausgabe), im Service (Verkauf, Kassa, Servieren); Aufgaben im Bereich Abwasch; Tätigkeiten im Büro bzw. Küchenbüro; Tätigkeiten in der Wäscherei sowie Tätigkeiten im Bereich Reinigung 

Zielgruppe: Personen ab 18 Jahre mit oder ohne berufliche Vorerfahrung, mit guten Deutschkenntnissen und Interesse an einer Ausbildung bzw. Beschäftigung im Bereich Gastronomie und Tourismus.  

Ziel: Abklärung, Aufnahmeverfahren, Ausbildungsantritt, positiver Ausbildungsabschluss und Dienstantritt. 

Kursdauer: unterschiedlich

Infoblatt für Kundinnen und Kunden zum Ausdrucken

Wege in Handwerk und Technik

Sie haben Interesse an einem Beruf mit Zukunft? 

Vielfältige Aufgaben, die immer nachgefragt werden oder gerade neu entstehen (green jobs), mit guten Verdienstmöglichkeiten und mit hoher Jobsicherheit für Frauen und Männer. Das Angebot reicht von Automatisierungstechnik, CNC-Ausbildung, Malerei- und Beschichtungstechnik, Maschinenbau, (Fahrrad-)Mechatronik, Installations- und Gebäudetechnik, KFZ- Technik, Tischlerei, Schweißkurse, Zerspanungstechnik bis hin zu Zimmerei.

 Was müssen Sie mitbringen?

  • Interesse und Motivation an einer Ausbildung bzw. Weiterbildung
  • Interesse an einer handwerklichen Tätigkeit, vom Umgang mit Werkzeugen und unterschiedlichen Materialien sowie Maschinen bis hin zu computerunterstützten Anwendungen.
  • Berufserfahrung ist für einige Angebote erforderlich.
  • Grundsätzlich liegt das Mindestalter bei 18 Jahren; für Jugendliche gibt es – wenn kein betrieblicher Lehrplatz gefunden wird – die Möglichkeit einer überbetrieblichen Lehrausbildung.
  • Bereitschaft, entsprechende Aufnahmeverfahren zu durchlaufen und positiv abzuschließen.
  • Für bestimmte Berufe gibt es besondere Formalkriterien, die erfüllt werden müssen (Alter, Ausbildungsniveau, Sprachniveau, etc.).

Wo können Sie sich informieren? 

Allgemeine Informationen zu den Berufen erhalten Sie in den Berufsinformationszentren (BIZ) – des AMS Wien und finden Sie im AMS- Berufskompass unter www.berufslexikon.at

Für konkrete Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre AMS-Beraterin oder Ihren AMS-Berater.

Das Angebot umfasst:

  • Informationsveranstaltungen, Vorauswahl, Vorqualifizierung, Qualifizierung und Unterstützung beim Einstieg in ein Dienstverhältnis.
  • Es können Beratungen, Kurse oder Stiftungsteilnahmen gefördert werden (siehe Liste ). Für Jugendliche gibt es auch ein überbetriebliches Ausbildungsangebot.
  • Es gibt auch die Möglichkeit, bestimmte Abschlüsse über eine sogenannte individuelle Förderung des AMS (Kurskostenförderung) zu erwerben. In diesem Fall bringen Sie idealerweise eine Einstellzusage mit. Die Entscheidung ob gefördert wird, muss jedoch Ihre AMS- Beraterin oder ihr AMS-Berater treffen – immer rechtzeitig vor dem Start.

Der Ausbildungsweg wird individuell festgelegt und kann folgende Angebote umfassen: 

VORAUSWAHL / SCREENING / CLEARING

  • Beratungsangebot „Young FiT“ für Mädchen
  • Beratungsangebot Kompetenzzentrum für im Ausland erworbene Qualifikationen
  • Orientierung und Perspektivenerweiterung „FiT-Zentrum“ für Frauen und Mädchen
  • Beratungsangebot Ausbildungscheck
  • Clearingangebote im Berufsausbildungszentrum (BAZ) in den Bereichen Metall/Elektro, Labortechnik Biochemie, Technik für Büro und Handel, Installations- und Gebäudetechnik, erneuerbare Energien 

VORQUALIFIZIERUNG / GRUNDAUSBILDUNG

  • „Get started Basics + Industrie, Handwerk und IT“: Berufsspezifische Basisbildung
  • Grundausbildung im Berufsausbildungszentrum (BAZ) in den Bereichen Metall/Elektro, Installations- und Gebäudetechnik, Tischlerei, Betriebsanlagen/technik - erneuerbare Energien 
  • Spezialangebote für Frauen: Frauen in Handwerk und Technik (FiT)
    Vorqualifizierungen des TGM für die Bereiche Maschinenbautechnik und Betriebsinformatik (für Frauen mit und ohne Matura), Vorbereitungslehrgänge der FH Technikum und der FH Campus mit unterschiedlichen Schwerpunkten für verschiedene technische Studiengänge
  • Orientierung und Vorbereitung auf die Überbetriebliche Lehre mit hohem Praxisanteil „Jugendwerkstatt“
  • Orientierung und Vorbereitung auf die Überbetriebliche Lehre mit hohem Praxisanteil für Jugendliche mit fehlendem/negativem Pflichtschulabschluss oder sonderpädagogischem Förderbedarf „Berufswerkstatt“
  • Basisbildung und Vorbereitung auf die Überbetriebliche Lehre für Jugendliche mit Pflichtschulabschluss „Lernwerkstatt

QUALIFIZIERUNG

  • Facharbeiter_innen-Intensivausbildungen (FIA)
    Qualifizierung zum Lehrabschluss in der Hälfte der regulären Lehrzeit für Personen ohne facheinschlägige Vorerfahrung für Elektroberufe, Metallberufe, Tischler_innen, Installations- und Gebäudetechnik, Labortechnik Biochemie – in Voll- und Teilzeit, Bäcker_innen, Konditor_innen, Maler_innen, Konstrukteur_innen mit Schwerpunkt Installations- und Gebäudetechnik, Zimmerei, Garten- und Grünflächengestaltung
  • Qualifizierung „Kompetenz mit System“ (KmS) FIA-KMS Metallbearbeitung in drei Modulen (Einstieg und Dauer je nach Vorerfahrung), Lehrabschlussprüfung bei Modul 3
  • Qualifizierung „Bildungscampus Elektro“ – Vorqualifizierungen, Vorbereitungslehrgänge und Facharbeiter_innen- Intensivausbildung zum Lehrabschluss
  • Qualifizierung „(Nonstop) Schweißkurse
  • Qualifizierung „Technik für Büro und Handel
  • Qualifizierung „Elektro-Praktiker_innen
  • Qualifizierung „RISE Solar“
  • Qualifizierungen mit individueller Fördermöglichkeit durch Angebote des freien Weiterbildungsmarktes (im Vorfeld mit Ihrer AMS-Beraterin oder Ihrem AMS-Berater abzuklären)
  • Spezialangebote für Frauen: Frauen in Handwerk und Technik (FiT)
    FiT-Facharbeiterinnen-Intensivausbildungen 
    in Frauengruppen in den Bereichen KFZ PKW-Technik und Fahrradmechatronik, Garten und Grünflächengestaltung, Elektroanlagen- und Betriebstechnik - erneuerbare Energien
    mit Lehrabschluss für Frauen ab 18
  • Kolleg Betriebsinformatik oder Maschinenbau am TGM
  • Fachhochschullehrgänge High Tech Manufacturing oder Computer Science & Digital Communications an der FH Campus, diverse 3jährige Studiengänge am FH Technikum wie u.a. Biomedical Engineering, Erneuerbare Energien, Electronical Engineering, Elektronik und Wirtschaft, Human Factors & Sports Engineering, Informations- & Kommunikationssysteme, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Mechatronik, Smart Homes & Assistive Technologien, Wirtschaftsinformatik
  • Überbetriebliche Lehrausbildungen
    Ausbildungen mit Lehrabschluss im Rahmen für Personen bis 21 Jahre beispielsweise in den Berufen IT-Systemtechnik, Bäckerei, Konditor_in, Friseur_in (Stylist_in), Tischlerei, Hörgeräteakustik, Augenoptik, Glasbautechnik, Malerei- und Beschichtungstechnik, Elektronik, Mechatronik, Elektrotechnik - Elektro und Gebäudetechnik, Metalltechnik-Maschinenbautechnik, Karrosseriebautechnik, Kraftfahrzeugtechnik Personenkraftwagentechnik, Fahrradmechatronik, Uhrmacher_in - Zeitmesstechnik, Technischer Zeichner_in oder pharmazeutisch kaufmännische Assistenz.

Zielgruppe: Personen ab 18 Jahre (unter 18 nur in der überbetrieblichen Lehrausbildung) mit oder ohne berufliche Vorerfahrung, mit guten Deutschkenntnissen und Interesse an einer Ausbildung bzw. Beschäftigung in Handwerk und Technik.

 Ziel: Abklärung, Aufnahmeverfahren, Ausbildungsantritt, positiver Ausbildungsabschluss und Dienstantritt. 

Kursdauer: variabel

Infoblatt für Kundinnen und Kunden zum Ausdrucken

Wege in die IT

Sie haben Interesse an einem Trendberuf? 

Vielfältige und spannende Aufgaben, die in allen Branchen gebraucht werden, in einem modernen Umfeld und bei hoher Jobsicherheit: Das ist die Arbeit im Bereich der Informationstechnologie (IT). Das Angebot reicht von der Applikationsentwicklung bis zum Coding.

Was müssen Sie mitbringen? 

  • Interesse und Motivation an einer Ausbildung bzw. Weiterbildung
  • Interesse an einer Tätigkeit in der Informationstechnologie, von Datenanalyse über Support bis hin zur Programmierung und Projektmanagement?
  • Berufserfahrung ist für einige Angebote erforderlich
  • grundsätzlich liegt das Mindestalter bei 18 Jahren (bzw. bei FH- Studiengängen für Frauen beim FH Technikum Wien 19 Jahre, für Jugendliche gibt es – wenn kein betrieblicher Lehrplatz gefunden wird – die Möglichkeit einer überbetrieblichen Lehrausbildung
  • Bereitschaft, entsprechende Aufnahmeverfahren zu durchlaufen und positiv abzuschließen
  • für einige Angebote werden Englisch-Kenntnisse benötigt

Wo können Sie sich informieren? 

Allgemeine Informationen zu den Berufen erhalten Sie in den Berufsinformationszentren (BIZ) des AMS Wien und finden Sie im AMS-Berufskompass unter www.berufslexikon.at

Für konkrete Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre AMS-Beraterin oder Ihren AMS- Berater.

Das Angebot umfasst:

  • Beratungs- und Betreuungseinrichtungen, Informationsveranstaltungen, Vorauswahl, Vorqualifizierung, Qualifizierung und Unterstützung beim Einstieg in ein Dienstverhältnis.
  • Es können Beratungen, Kurse oder Stiftungsteilnahmen gefördert werden. Für Jugendliche gibt es auch ein überbetriebliches Ausbildungsangebot.
  • Es gibt auch die Möglichkeit bestimmte Abschlüsse über eine sogenannte individuelle Förderung des AMS (Kurskostenförderung) zu erwerben. In diesem Fall bringen Sie Kostenvoranschläge und idealerweise eine Einstellzusage mit. Die Entscheidung ob gefördert wird, muss jedoch Ihre AMS- Beraterin oder ihr AMS-Berater treffen – immer rechtzeitig vor dem Start.

Der Ausbildungsweg wird individuell festgelegt und kann folgende Angebote umfassen:

VORAUSWAHL / SCREENING

  • Beratungsangebot „Young FiT“ für Mädchen
  • Beratungsangebot „IT-Screening“
  • Orientierung/Qualifying „Coders.Bay Vienna“ für die Bereiche Softwareentwicklung, Systems & Network Engineering (Netzwerktechnik) und Applikationsentwicklung im Berufsausbildungszentrum des bfi (BAZ)
  • Orientierung und Perspektivenerweiterung „FiT-Zentrum“ für Frauen und Mädchen
  • Orientierung für junge Frauen bis 25 „IT – ist das was für mich?“

VORQUALIFIZIERUNG

  • Berufsspezifische Basisbildung „Get started Basics + Industrie, Handwerk und IT“
  • Spezialangebote für Frauen - Frauen in die Technik (FiT):
    FiT-Vorqualifizierung in den Bereichen IT-Bereich (Coding) für Frauen ab 18, für den Studiengang Informatik bzw. Studiengänge mit Schwerpunkt Smart Homes und Assistive Technologien (FH Technikum Wien), für den Studiengang Computer Science and Digital Communications bzw. den Studiengang High Tech Manufacturing (FH Campus Wien)

QUALIFIZIERUNG

  • FiT-Facharbeiter_innen-Intensivausbildung im Bereich Applikationsentwicklerin-Coding mit Lehrabschluss für Frauen ab 18
  • Ausbildung mitLehrabschluss im Rahmen einer überbetrieblichen Ausbildung (für Personen bis 21 Jahre) beispielsweise Medienfachleute – Grafik, Print, Publishing; Medien; IT- Systemtechnik; Applikationsentwicklung – Coding; Informationstechnologie/Technik
  • Qualifizierung „Everyone codes – Java Advanced"
  • Qualifizierung "Claud Academy Advanced -Grundlagen und fortgeschrittene Inhalte"
  • Qualifizierung „Building Information Modeling (BIM) Konstrukteursausbildung“
  • Qualifizierung „Coders.Bay Vienna – Softwareentwicklung, Systems & Network Engineering (Netzwerktechnik) oder Facharbeiter_innen-Intensivausbildung Applikationsentwicklung Coding
  • Qualifizierung „Digitales Marketing - E-commerce und Social Media Marketing
  • Qualifizierungen im Bereich IT und Coding im BBRZ (Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum)
  • Stiftungsangebote (punktgenaue Ausbildung für Personen bei Vorliegen eines konkreten Jobangebotes von einem Unternehmen) in dem Bereich Applikationsentwicklung.
  • Qualifizierungen mit individueller Fördermöglichkeit durch Angebote des freien Weiterbildungsmarktes sind im Vorfeld mit Ihrer AMS-Beraterin oder Ihrem AMS-Berater abzuklären.

 

Zielgruppe: Personen ab 18 Jahre mit oder ohne berufliche Vorerfahrung, mit guten Deutschkenntnissen und Interesse an einer Ausbildung bzw. Beschäftigung in einem IT- Beruf. 

Ziel: Abklärung, Aufnahmeverfahren, Ausbildungsantritt, positiver Ausbildungsabschluss und Dienstantritt. 

Kursdauer: variabel

Infoblatt für Kundinnen und Kunden zum Ausdrucken

Wege in die Kinderbetreuungsberufe

Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern? 

Der Personalbedarf in der Kinderbetreuung ist so hoch wie nie und wird auch in den nächsten Jahren noch weiter steigen. Das AMS Wien kooperiert seit Jahren erfolgreich mit den zuständigen Magistratsabteilungen der Stadt Wien, dem Wiener ArbeitnehmerInnen Förderfond (waff), der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik der Stadt Wien (bafep 21), den Bundesbildungsanstalten für Elementarpädagogik (BAfEPs) und den privaten Kindergartenträgern zu den wichtigsten Berufen:

  1. Kindergarten/Elementarpädagog_in - hier besteht besonders hohe Nachfrage!
  2. Assistenzpädagog_in - hier besteht besonders hohe Nachfrage!
  3. Kindergruppenbetreuer_in/Tageseltern
  4. Kindergartenassistent_in

 Viele Ausbildungen finden an den Bundesbildungsanstalten für Elementarpädagogik (BAfEPs) statt, andere werden von Kursinstituten angeboten.

Was müssen Sie mitbringen?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Interesse an einer Ausbildung im Bereich, Berufserfahrung ist nicht erforderlich
  • Interesse am Umgang mit Kindern und an der Möglichkeit aktiv Bildungsprozesse für Kinder zu gestalten bzw. mitzugestalten
  • Bereitschaft, entsprechende Aufnahmeverfahren zu durchlaufen und positiv abzuschließen
  • für bestimmte Berufe gibt es besondere Formalkriterien, die erfüllt werden müssen (Alter, Ausbildungsniveau, Sprachniveau, etc.). 

Wo können Sie sich informieren?

Allgemeine Informationen zu den Berufen erhalten Sie in den Berufsinformationszentren (BIZ) – des AMS Wien und finden Sie im AMS- Berufskompass unter www.berufslexikon.at

Für konkrete Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre AMS-Beraterin oder Ihren AMS-Berater.

Das Angebot umfasst:

Informationsveranstaltungen, Vorauswahl, Vorqualifizierung, Qualifizierung und Unterstützung beim Einstieg in ein Dienstverhältnis.

Es können Beratungen, Kurse gefördert werden.

Es gibt auch die Möglichkeit bestimmte Abschlüsse über eine sogenannte individuelle Förderung des AMS (Kurskostenförderung) zu erwerben. In diesem Fall bringen Sie idealerweise eine Einstellzusage mit. Die Entscheidung ob gefördert wird, muss jedoch Ihre AMS-Beraterin oder Ihr AMS-Berater treffen – immer rechtzeitig vor dem Start.

Der Ausbildungsweg wird individuell festgelegt und kann folgende Angebote umfassen:

VORAUSWAHL / AUFNAHMEVERFAHREN

  • Tag der offenen Tür und Aufnahmeprüfung an BAfEP 21 bzw. BAfEP 10 für Ausbildung Kindergarten/Elementarpädagog_in (www.bafep21.wien.at, www.bafep10.at)
  • Informationsgespräch und Bewerbung für berufsbegleitenden FH-Studiengang BABE+ direkt bei KiWi (Kinder in Wien, www.kinderinwien.at)
  • Tag der offenen Tür und Eignungsprüfung an BAfEP 21 für Ausbildung zur Assistenzpädagog_in.
  • Informationsgespräch zur Ausbildung Kindergruppenbetreuuer_in/Tageseltern direkt bei Ausbildungsinstituten, wie zum Beispiel: Bundesverband österr. Elternverwalteter Kindergruppen (BÖE), Wiener Kinderdrehscheibe und weiteren privaten Kursinstituten, Einholen eines Kostenvoranschlages (www.kindergruppen.at, www.kinderdrehscheibe.at)
  • Informationsgespräch zur Ausbildung Kindergartenassistent_in direkt bei Kursinstituten, die diese Ausbildung anbieten, Einholen eines Kostenvoranschlages

VORQUALIFIZIERUNG

  • Vorbereitungskurs „Assistenzpädagog_in für Personen, die die Aufnahmeprüfung zur Ausbildung an der BAfEP 21 erfolgreich bestanden haben
  • „D-Kurs mit Praxis im Kindergarten“ für Personen, die potentiell für die Ausbildung zur Assistenzpädagog_in an der BAfEP 21 geeignet sind und ihre Deutschkenntnisse noch verbessern müssen.
  • Deutschkurs C1 für Personen, die die Aufnahmeprüfung an der BAfEP 21 für das Kolleg Change Februarstart erfolgreich bestanden haben und ihre Deutschkenntnisse noch verbessern müssen.
  • Vorqualifizierung für eine berufliche Tätigkeit in Kindergärten der Nikolausstiftung, für Personen, die als Assistent_innen in Kindergärten der Nikolausstiftung arbeiten wollen.

VORQUALIFIZIERUNG

  • Vorbereitungskurs „Assistenzpädagog_in für Personen, die die Aufnahmeprüfung zur Ausbildung an der BAfEP 21 erfolgreich bestanden haben.
  • „D-Kurs mit Praxis im Kindergarten“ für Personen, die potentiell entweder für die Ausbildung zur Assistenzpädagog_in an der BAfEP 21 geeignet sind oder als Kindergartenassistent_innen in einem Wiener Kindergarten arbeiten wollen und ihre Deutschkenntnisse noch verbessern müssen.
  • Deutschkurs C1 für Personen, die die Aufnahmeprüfung an der BAfEP 21 für das Kolleg Change Februarstart erfolgreich bestanden haben und ihre Deutschkenntnisse noch verbessern müssen
  • Deutschkurs C1 für Personen, die die Aufnahme in die Stiftung „Jobs PLUS Ausbildung“ für Elementarpädagog_innen des WAFF und AMS Wien erfolgreich bestanden haben und ihre Deutschkenntnisse noch verbessern müssen.

QUALIFIZIERUNG

  • Kolleg Change – Ausbildung Kindergartenpädagog_in an der BAfEP 21
  • Kolleg Elementarpädagog_in an der BAfEP 10 (startet alle 2 Jahre)
  • Ausbildung zur Elementarpädagog_in über das Stiftungsangebot „Jobs PLUS Ausbildung“ des WAFF und AMS Wien in Kooperation mit den BAfEP`s 8 und 10.
  • FH-Studiengang BABE+bei KiWi (Kinder in Wien) berufsbegleitend in Kooperation mit FH Koblenz (startet alle 3 Jahre)
  • Ausbildung zur Assistenzpädagog_in an der BAfEP 21
  • Kurs Kindergruppenbetreuer_in/Tageseltern
  • Aufschulungen für Kindergruppenbetreuer_innen, die vor 2016 ihre Ausbildung absolviert haben und aufgrund der gesetzlichen Vorgaben eine Aufschulung nachweisen müssen
  • Kurs Kindergartenassistent_in
  • Hop on Kompaktlehrgang für Personen, die als Kindergartenassistent_innen in einem Winer Kindergarten arbeiten wollen (Zubuchung durch AMS-Berater_innen).

Zielgruppe:
Personen ab 18 Jahre, mit oder ohne berufliche Vorerfahrung, mit guten Deutschkenntnissen und Interesse an einer Ausbildung/Beschäftigung in einem Kinderbetreuungsberuf.

Ziel: Abklärung, Aufnahmeverfahren, Ausbildungsantritt, positiver Ausbildungsabschluss und Dienstantritt.

Kursdauer: unterschiedlich

Infoblatt für Kundinnen und Kunden zum Ausdrucken

Wege in die Pflege und Gesundheitsberufe

Sie haben Interesse an einer von mehr als zehn interessanten Ausbildungen?

Das AMS Wien plant und unterstützt – gemeinsam mit der Stadt Wien, dem Dachverband der Wiener Sozialeinrichtungen, dem WAFF und vielen anderen – Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich der Pflege- und Gesundheitsberufe. Das Angebot reicht von der Heimhilfe, Pflegefachassistent_in, Rettungssanitäter_in bis zur diplomierten Pflegefachkraft und Ordinationsassistent_in.

Was müssen Sie mitbringen?

  • Interesse und Motivation an einer Ausbildung
  • Interesse an einer Tätigkeit in Sozial-, Pflege- und Gesundheitsberufen
  • Berufserfahrung ist nicht unbedingt erforderlich
  • Mindestalter 18 Jahre (für Bachelor: ab 25; siehe unter QUALIFIZIERUNG)
  • Bereitschaft entsprechende Aufnahmeverfahren zu durchlaufen und das Aufnahmeverfahren positiv abzuschließen
  • Für Jugendliche gibt es – wenn kein betrieblicher Ausbildungsplatz gefunden wird, die Möglichkeit einer überbetrieblichen Lehrausbildung im Bereich u.a. Labortechnik
  • Impfbereitschaft 

Wo können Sie sich informieren?

Sie haben noch einige Fragen? Für eine Teilnahme an einem Infotag Pflegescreening wenden Sie sich bitte an Ihre AMS-Beraterin bzw. Ihren AMS-Berater oder Sie nutzen unsere Hotline #weiterbilden- Hotline 050 904 944. Weitere Informationen finden Sie über die Homepage des waff unter https://www.waff.at/jobs-ausbildung/ . Hier findet sich auch die Info App „Kann ich Pflege“. 

Das Angebot umfasst:

  • Informationsveranstaltungen, Vorauswahl, Vorqualifizierung, Qualifizierung und Unterstützung beim Einstieg in ein Dienstverhältnis.
  • Es können Beratungen, Kurse oder Stiftungsteilnahmen gefördert werden.
  • Es gibt auch die Möglichkeit bestimmte Abschlüsse über eine sogenannte individuelle Förderung des AMS (Kurskostenförderung) zu erwerben. In diesem Fall bringen Sie idealerweise eine Einstellzusage mit. Die Entscheidung ob gefördert wird, muss jedoch Ihre AMS-Beraterin oder ihr AMS-Berater treffen – immer rechtzeitig vor dem Start.

Der Ausbildungsweg wird individuell festgelegt und kann folgende Angebote umfassen:

VORAUSWAHL / SCREENING

  • Beratungsangebot „Pflegescreening“
  • Beratungsangebot "Kompetenzscreening Gesundheits- und Sozialberufe"
  • Orientierungsangebot "Wegweiser Pflegewelt" für junge Frauen ab 16 Jahren

VORQUALIFIZIERUNG

  • Beratungsangebot „Ready 2 Care“ zur Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen
  • Basisqualifizierung Fachsprache „Migrants Care“
  • Berufsorientierte Fachsprache „Deutsch4Job“
  • Berufsspezifisches Grundwissen „Get Started Basics+für Dienstleistungsberufe“

QUALIFIZIERUNG

  • Jobs Plus Ausbildung im Rahmen der Stiftungsangebote „Wiener Fachkräfte Initiative“ und „Sozial- und Gesundheitsberufe Zukunft Wien
     Augenoptiker_in, Drogist_in, Hörgeräteakustiker_in, 
         Pharmazeutisch-kaufmännische Assistent_in,
    o   Heimhelfer_in,
    o   Pflegeassistent_in, Pflegefachassistent_in,
    o   Medizinische Assistenzberufe: Laborassistent_in,
    o   Diplomierte medizinische Fachassistent_in (Röntgen-, Gips-
         und Operationsassistenz),
    o   Gesundheits- und Krankenpflegeberufe FH-Bachelor,
    o   Fach-Sozialbetreuung (Behindertenarbeit,
         Behindertenbegleitung, Altenarbeit)
    ab voraussichtlich Herbst 2023:
    o   Operationstechnische Assistenz (3-jährig)
    o   Sozialpädagogik
  • Qualifizierungen mit individueller Fördermöglichkeit zB der Abschluss zur medizinischen Verwaltungsassistenz oder Ordinationsassistenz  durch Angebote des freien Weiterbildungsmarktes sind im Vorfeld mit Ihrer AMS-Beraterin oder Ihrem AMS-Berater abzuklären (siehe oben).
  • Überbetriebliche Lehrausbildungen im Bereich Labortechnik, Hörgeräteakustik, Augenoptik, pharmazeutisch kaufmännische Asssistenz und Orthopädietechnik.
  • Facharbeiter_innen-Intesivausbildungen in den Berufen pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz und Labortechnik Biochemie.

Zielgruppe: Personen ab 18 Jahre (unter 18 nur in der überbetrieblichen Lehrausbildung) mit oder ohne berufliche Vorerfahrung, mit guten Deutschkenntnissen und Interesse an einer Ausbildung bzw. Beschäftigung in einem der genannten Berufsfelder.

Ziel: Abklärung, Aufnahmeverfahren, Ausbildungsantritt, positiver Ausbildungsabschluss und Dienstantritt.

Kursdauer: unterschiedlich

Infoblatt für Kundinnen und Kunden zum Ausdrucken

Diese Seite wurde aktualisiert am: 23. November 2022