Bewerbungsschreiben

Sie möchten sichergehen, dass Sie Ihren potenziellen Arbeitgeber mit Ihrem Bewerbungsschreiben überzeugen? Wir zeigen Ihnen, was in einem Bewerbungsschreiben auf keinen Fall fehlen darf und geben Ihnen Tipps für passende Formulierungen.

Sinn und Zweck eines Bewerbungsschreibens

Sie haben Ihren Lebenslauf bereits aktualisiert und fragen sich, wozu Sie auch noch ein Bewerbungsschreiben verfassen sollen? Das Bewerbungsschreiben ist ein ganz zentraler Bestandteil jeder Bewerbung. Der Grund dafür ist einfach: Es gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Motivation für die offene Stelle zum Ausdruck zu bringen und auf wesentliche Stärken und Kompetenzen, die für die vakante Position wichtig sind, genauer einzugehen. Ein Bewerbungsschreiben sollte also niemals unterschätzt werden und ist alles andere als ein ausformulierter Lebenslauf.

Der formale Aufbau eines Bewerbungsschreibens

Neben dem passenden Inhalt ist auch der korrekte formale Aufbau wichtig, um mit dem Bewerbungsschreiben überzeugen zu können. Wir zeigen Ihnen genau, aus welchen Teilen ein Bewerbungsschreiben besteht und wie Sie es formal gestalten können.

1. Briefkopf mit eigenen Kontaktdaten

Jedes Bewerbungsschreiben beginnt mit den eigenen Kontaktdaten, diese sollten folgende Informationen enthalten:

  • Ihren Namen
  • Ihre Adresse
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre E-Mail-Adresse

Beispiel:

Vorname Nachname
Straße 1
1234 Musterstadt
E-Mail: drodljkvidree@gmail.com
Tel: 0123 / 111 11 11

2. Empfängeradresse

Hier wird der Name des Unternehmens, für das Sie sich bewerben angeführt sowie dessen Adresse. Wenn Sie eine direkte Ansprechperson für Ihre Bewerbung haben, ist diese direkt unter dem Unternehmensnamen anzuführen.

Beispiel: 

Musterunternehmen
Herr Vorname Nachname
Straße 1
1234 Musterstadt

3. Ort und Datum

Diese Informationen werden rechtsbündig unter den Kontaktdaten der Empfängerin bzw. des Empfängers angegeben.

Beispiel: Musterstadt, 01.01.2021

4. Betreff

Unter den Angaben von Ort und Datum folgt der Betreff, dieser wird immer linksbündig angeführt. Der Betreff sollte kurz und aussagekräftig formuliert sein und beispielsweise die Bezeichnung der Position, auf die Sie sich bewerben, enthalten. Häufig wird die Betreffzeile fett markiert, das ist aber kein Muss.

Beispiel: Bewerbung als Assistentin der Geschäftsführung

5. Anrede

Mit der Anrede sprechen Sie direkt die Person an, die Ihr Bewerbungsschreiben erhält. Ihnen ist der Name Ihrer Ansprechperson bekannt? Dann empfehlen wir Ihnen diesen auch in der Anrede anzuführen. Das zeigt, dass Sie sich mit der Bewerbung genau beschäftigen. Ist Ihnen Ihre Ansprechperson nicht bekannt? Schauen Sie einmal auf der Unternehmenshomepage nach, vielleicht werden Sie hier fündig. Ansonsten können Sie auch eine allgemeine Anrede verwenden.

Beispiel für persönliche Anrede: Sehr geehrter Herr Vorname Nachname!

Beispiel für allgemeine Anrede: Sehr geehrte Damen und Herren!

6. Bewerbungstext

Der Mittelpunkt jedes Bewerbungsschreibens ist die Formulierung Ihres persönlichen Bewerbungstextes. Dieser erfolgt in mehreren Absätzen und kann in die folgenden Bereiche eingeteilt werden: 

  • Einleitung:
    Mit diesem Teil der Bewerbung möchten Sie die Leserin oder den Leser neugierig machen und Interesse an Ihrer Bewerbung wecken. Einen Bezug zum Unternehmen und/oder zur Stellenanzeige herzustellen, ist immer eine gute Möglichkeit für eine gelungene Einleitung. 
  • Hauptteil:
    Hier ist Platz für Ihre Berufserfahrungen, Kompetenzen und Fähigkeiten. Mit dieser Beschreibung möchten Sie von sich überzeugen, Ihren beruflichen Werdegang darstellen und zeigen, dass Sie die passende Kandidatin bzw. der passende Kandidat für die offene Stelle sind. 
  • Schlussteil:
    Dieser Teil rundet Ihr Bewerbungsschreiben ab und gibt Ihnen die Möglichkeit zum Ausdruck zu bringen, wie sehr Sie sich über ein persönliches Kennenlernen und ein Vorstellungsgespräch freuen.

Tipps zu Formulierungen und den möglichen Inhalten erhalten Sie weiter unten. 

7. Grußformel 

Ihr Bewerbungsschreiben schließen Sie mit einer Grußformel ab. 

Beispiel: Mit freundlichen Grüßen

8. Signatur

Nach der Grußformel folgt noch Ihr Name sowie Ihre handschriftliche Unterschrift. Sie können auch noch anführen, welche Anlagen Sie mitsenden. Diese werden ganz am Ende der Seite angeführt.

Beispiel: 

UNTERSCHRIFT
Vorname Nachname

Anlage:
Lebenslauf

So formulieren Sie Ihr Bewerbungsschreiben richtig

Sind einmal alle formalen Fragen und der Aufbau Ihres Bewerbungsschreibens geklärt, geht es an die Formulierung des Bewerbungstextes. Wir geben Ihnen hier einige Tipps und Beispiele.

Einleitung: 

Die Einleitungssätze (ein bis zwei Sätze) werden sehr präzise und kurz gehalten, sind jedoch wichtig, um Interesse an Ihrer Bewerbung zu wecken. Wie das am besten gelingt? Wir geben Ihnen einige Tipps!

Beispiele: 

  • Sie suchen eine motivierte Mitarbeiterin für Ihre Marketingabteilung? Mit meiner jahrelangen Berufserfahrung im Online-Marketing bin ich überzeugt, Ihr Team ideal zu ergänzen. 
  • Seit mehr als zwei Jahren arbeite ich als Buchhalterin in der Musterfirma und bin hier zuständig für die Verbuchung der laufenden Geschäftsvorgänge sowie für die Administration von Belegen und Dokumenten. Meine Erfahrungen und Affinität zu Zahlen möchte ich nutzen, um Ihr Team zu unterstützen. 
  • Ihr Unternehmen ist seit zehn Jahren erfolgreich im Bereich der Metallproduktion. Gerne möchte ich meine jahrelange Berufserfahrung in der Produktion nutzen und Ihr Team verstärken.

Was Sie vermeiden sollten: 

  • Standardfloskeln
  • Formulierungen, die nur wenig Aussagekraft haben: 
    zB: Hiermit bewerbe ich mich um die ausgeschriebene Stelle als Beispielposition. 
    zB. Ich bewerbe mich bei Ihnen, weil ich die offene Stelle gefunden habe.

Hauptteil:

Der Hauptteil Ihres Bewerbungsschreibens ist dann gut formuliert, wenn Sie es schaffen, Ihre beruflichen Erfahrungen, Qualifikationen und Kompetenzen so darzustellen, dass Sie Bezug auf das Unternehmen und die Anforderungen sowie Tätigkeiten im Stellenangebot nehmen.

Das klingt kompliziert, ist aber im Wesentlichen ganz einfach: Schauen Sie sich das Stellenangebot genau an und markieren Sie, welche der angeführten Anforderungen Sie erfüllen und welche der gelisteten Tätigkeiten Sie bereits in einem bisherigen Job gemacht haben.

Haben Sie welche gefunden? Dann legen Sie Ihren Fokus auf diese Kompetenzen und Berufserfahrungen. 

Haben Sie keine gefunden? Dann überlegen Sie, welche der Tätigkeiten Ihnen am meisten zusagen und erklären, weshalb Sie sich darauf besonders freuen. 

Beispiele: 

  • Seit mittlerweile 4 Jahren bin ich im Pharmaunternehmen Muster angestellt und hier zuständig für die Kundenbetreuung. Meine täglichen Aufgaben beinhalten die fachgerechte Beratung und auch das Beschwerdemanagement. 
  • Die Berufsausbildung zum KFZ-Mechaniker habe ich bereits erfolgreich im Jahr 2020 bei der Musterfirma abgeschlossen. Im Anschluss wurde ich in ein festes Anstellungsverhältnis übernommen. Neben meinem Fachwissen möchte ich in Ihrem Unternehmen vor allem auch mein handwerkliches Geschick und meine Genauigkeit sowie Geduld einbringen.

Wichtig ist außerdem nicht nur auf Ihre fachliche Qualifikationen, sondern auch auf Ihre sozialen Kompetenzen einzugehen. Das sind jene Kompetenzen, die Sie persönlich ausmachen und sich im Umgang mit anderen Menschen zeigen.

Zu den Soft Skills zählen unter anderem:

  • Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Konfliktfähigkeit
  • Empathie
  • Leistungsbereitschaft
  • Motivation
  • Selbstdisziplin
  • Stressresistenz
  • Auffassungsgabe

Diese Soft Skills sind deshalb so wichtig, da sich Personalverantwortliche nicht nur für fachlich qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber entscheiden, sondern auch für jene, die das Team gut ergänzen und mit den passenden Soft Skills punkten können. 

Beispiele:

  • Meine bisherige Berufserfahrung im Projektmanagement hat mir gezeigt, dass ich mit stressigen Situationen sehr gut umgehen und lösungs- sowie zielorientiert meine Aufgaben erledigen kann. 
  • Als langjährige Verwaltungsmitarbeiterin zeichne ich mich durch eine sehr strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise aus. Mein Organisationstalent und meine Zuverlässigkeit werden von meinen Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt.

Was Sie vermeiden sollten: 

  • Im Bewerbungsschreiben den gesamten Lebenslauf auszuformulieren.
  • Eine Bewerbung zu verfassen, die keinen Bezug zum Unternehmen oder zum Stellenangebot herstellt.
  • Für jede Bewerbung dasselbe Bewerbungsschreiben zu verwenden.

Schlussteil: 

Nutzen Sie diesen abschließenden Teil Ihres Bewerbungsschreibens, um zu verdeutlichen, wie sehr Sie sich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen. In diesem Teil können Sie auch Gehaltsvorstellungen anführen, sofern diese in der Stellenanzeige verlangt werden. Üblicherweise reichen für diesen Teil zwei bis drei Sätze.

Beispiele:

  • Mein Ziel ist es, meine erworbenen Fähigkeiten nach Ablauf meiner dreimonatigen Kündigungsfrist in Ihrem Unternehmen einzusetzen. Ich freue mich, Sie bei einem persönlichen Gespräch kennenzulernen.
  • Für offene Fragen zu meiner Bewerbung stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung. Gerne überzeuge ich Sie bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Fähigkeiten.

Was Sie vermeiden sollten: 

  • Formulierungen im Konjunktiv (wäre, würde, hätte, etc.)
  • Unklare und unpräzise Formulierungen

FAQs zum Bewerbungsschreiben

  • Welche Schriftart soll ich verwenden? 

Bei der Wahl der Schriftart gibt es zwei wesentliche Dinge zu beachten: 

  1. Es ist es wichtig, dass Ihr Bewerbungsschreiben gut lesbar ist, eine sehr verschnörkelte Schrift eignet sich somit nicht für ein Bewerbungsschreiben.
  2. Sie sollten nicht mehrere Schriftarten verwenden, sondern sich für eine oder maximal zwei entscheiden.
  • Welche Schriftgröße soll ich verwenden?

Genauso wie bei der Schriftart, muss auch bei der Schriftgröße auf eine gute Lesbarkeit geachtet werden. Bei gängigen Schriftarten wie Arial oder Calibri eignen sich die Schriftgrößen 11pt oder 12pt. 

  • Wie lange soll mein Bewerbungsschreiben sein?

Bewerbungsschreiben sollten die Länge von einer A4 Seite nicht überschreiten.  Auch wenn Sie viel mehr schreiben können, ist es beim Bewerbungsschreiben wichtig, sich kurz zu halten und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

  • Wie beende ich ein Bewerbungsschreiben?

Im Schlussteil Ihres Bewerbungsschreibens können Sie anführen, dass Sie sich sehr über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen und für weitere Fragen gerne jederzeit zur Verfügung stehen.

  • Welche Stärken soll ich hervorheben?

In einem Bewerbungsschreiben sollten Sie immer jene Stärken hervorheben, die besonders wichtig für die offene Stelle sind. Das zeigt Ihrem potenziellen Arbeitgeber nicht nur, dass Sie das Stellenangebot sehr genau gelesen haben, sondern auch das Bewerbungsschreiben ganz speziell darauf ausgerichtet haben.

  • Brauche ich ein Bewerbungsfoto beim Bewerbungsschreiben?

Nein, es ist nicht üblich, ein Bewerbungsfoto in Ihr Bewerbungsschreiben einzufügen. Ein Bewerbungsfoto können Sie entweder in Ihren Lebenslauf oder in ein allgemeines Deckblatt Ihrer Bewerbungsunterlagen integrieren.

  • Soll ich auf Gehaltsvorstellungen im Bewerbungsschreiben eingehen?

In einigen Stellenangeboten wird um die Angabe von Gehaltsvorstellungen gebeten. Wenn das auch in einer der Stellenanzeigen, auf die Sie sich bewerben möchten, der Fall ist, dann sollten Sie Ihre Gehaltsvorstellungen im Bewerbungsschreiben anführen. Gehaltsvorstellungen werden in Bewerbungsschreiben im Schlussteil angeführt.

Weiterführende Informationen

Richtig bewerben – AMS
Worauf kommt es bei einer Bewerbung wirklich an? Wir geben Ihnen Tipps und wichtige Informationen!

Musterbewerbungen – AMS
Um Ihnen Ihre Bewerbung zu erleichtern, haben wir für Sie bereits viele Musterbewerbungen zusammengetragen. Stöbern Sie in den einzelnen Musterbewerbungen und finden Sie die für Sie passenden Formulierungen.

Workshops und Infoveranstaltungen – AMS
Wir bieten regelmäßig Workshops und Infoveranstaltungen zu Themen rund um die Arbeitssuche und den Bewerbungsprozess an.

Diese Seite wurde aktualisiert am: 28. September 2021