Beschäftigung ausländischer Arbeitskräfte

Hier finden Sie Informationen zur Beschäftigung ausländischer Arbeitskräfte

Weitere Förderungen in Ihrem Bundesland

Sie befinden sich im österreichweiten Bereich. Wählen Sie oben Ihr Bundesland um weitere Förderungen in Ihrem Bundesland zu sehen.

Anzeigen und Bewilligungen

    Beschäftigung ausländischer Saison-Arbeitskräfte

    Wenn Sie eine ausländische Saison-Arbeitskraft in Fremdenverkehr oder Land- und Forstwirtschaft beschäftigen wollen, brauchen Sie eine Beschäftigungsbewilligung – und die Arbeitskraft eventuell ein Visum.
    • Arbeitsgenehmigung für nicht-EWR Bürgerinnen und Bürger: Beschäftigungsbewilligung

    Beschäftigung ausländischer Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten

    Wenn Sie eine Schülerin, einen Schüler oder eine Studentin, einen Studenten aus einem Nicht-EU-Staat beschäftigen wollen, brauchen Sie eine Beschäftigungsbewilligung.
    • Arbeitsgenehmigung für nicht-EWR Bürgerinnen und Bürger: Beschäftigungsbewilligung
    • Arbeitsgenehmigung Studenten und Jugendliche: Ausländische SchülerInnen und StudentInnen

    Beschäftigung von Asylwerberinnen und Asylwerbern

    Asylwerberinnen und Asylwerber, deren Asylantrag geprüft wird, erhalten eine so genannte „Verfahrenskarte“. In weiterer Folge erhalten sie eine „Aufenthaltsberechtigungskarte“, die ihren legalen Aufenthalt in Österreich dokumentiert. Ab diesem Zeitpunkt gelten sie als „Asylwerber und Asylwerberinnen mit laufendem Verfahren“.
    • Arbeitsgenehmigung für nicht-EWR Bürgerinnen und Bürger: Beschäftigungsbewilligung

    Entsendung aus einem Nicht-EU-Staat

    Wenn ein Unternehmen mit Sitz in einem Drittstaat drittstaatsangehörige Arbeitskräfte nach Österreich entsenden möchte, brauchen Sie eine Entsendebewilligung.
    • Arbeitsgenehmigung für nicht-EWR Bürgerinnen und Bürger: Entsendebewilligung

    Entsendung oder Überlassung aus einem EU-Staat

    Wenn ein Unternehmen mit Sitz in einem EU-Staat Arbeitskräfte überlassen oder nach Österreich entsenden möchte, braucht es eine EU-Entsendebestätigung.
    • Arbeitsgenehmigung für nicht-EWR Bürgerinnen und Bürger: Entsendebewilligung

    Rot-Weiß-Rot-Karte: Beschäftigung ausländischer Schlüsselarbeitskräfte

    Wenn Sie eine ausländische Schlüsselkraft beschäftigen wollen, muss die Arbeitskraft bei der österreichischen Vertretungsbehörde im Ausland eine Rot-Weiß-Rot-Karte beantragen.
    • Arbeitsgenehmigung für nicht-EWR Bürgerinnen und Bürger: Rot-Weiß-Rot Karte

    Sonderformen der Betriebsentsendung

    Informieren Sie sich hier über die Anzeige von betrieblichen Schulungen, Aus- und Weiterbildungsprogrammen oder Anträge für den unternehmensinternen Transfer ausländischer Arbeitskräfte (ICT und mobile ICT).
    • Arbeitsgenehmigung für EWR Bürgerinnen und Bürger: EU-Entsendebestätigung

    Volontariat, Ferial- oder Berufspraktikum und Au-pair

    Wenn Sie Au-pair-Kräfte, Volontärinnen oder Volontäre, Praktikantinnen oder Praktikanten beschäftigen wollen, brauchen Sie dafür eine Anzeigebestätigung.

Allgemeines

    Gebühren in der Ausländerbeschäftigung

    Sie können die Gebühren und Abgaben entweder überweisen oder bar bezahlen.

    Das Ersatzkraft-Verfahren

    Wir sind gesetzlich verpflichtet, Lage und Entwicklung des Arbeitsmarktes zu prüfen, bevor wir Ihnen bestimmte Zugangsberechtigungen erteilen.
    • Arbeitsgenehmigung für nicht-EWR Bürgerinnen und Bürger: Beschäftigungsbewilligung

    Meldepflichten des Unternehmens

    Seit 2011 müssen Sie uns Beginn und Ende von Arbeitsverhältnissen mit ausländischen Arbeitskräften innerhalb von 3 Tagen melden (§ 26 Abs. 5 Ausländerbeschäftigungsgesetz).

Diese Seite wurde aktualisiert am: 01. Juli 2020